English  |  Kontakt  |  Impressum  |  


Vorträge / Artikel / Bücher

Digitalisierung verstehen. Was wir über Arbeit, Bildung und die Gesellschaft der Zukunft wissen müssen

H. Androsch. (i. Z. m. M.-Th. Ehrendorff) Digitalisierung verstehen. Was wir über Arbeit, Bildung und die Gesellschaft der Zukunft wissen müssen. Brandstätter. Wien 2021

ISBN 978-3-7106-0567-3 (24,00 Euro)

Erscheinungsdatum: 27. September 2021

Presseinformation
Inhaltsverzeichnis

 


Wie wir das Feuer der digitalen Revolution zähmen. How We Can Tame the Fire of the Digital Revolution

H. Androsch. M. Kugler. Wie wir das Feuer der digitalen Revolution zähmen. How We Can Tame the Fire of the Digital Revolution. In: H. Androsch, W. Knoll, A. Plimon (Hg./Eds.) Technologie im Gespräch 2021. Discussing Technology 2021. Human Centered Innovation. Jahrbuch anlässlich der Alpbacher Technologiegespräche 2021. Holzhausen - Der Verlag. Wien 2021

Inhaltsverzeichnis
Vorwort_H.Androsch_M.Kugler
Presse

 


Beitrag. Wollen wir wirklich 100 werden?

H. Androsch. Beitrag. In: K. Krenn. Wollen wir wirklich 100 werden? Über unsere mögliche Zukunft. Orac. Wien 2021 (S. 136-143)

ISBN: 978-3-7015-0629-3

Beitrag H.Androsch

 


Vorwort. Corona: Wie ein Virus die Welt verändert

H. Androsch. Vorwort. In: J. Gadner. Corona: Wie ein Virus die Welt verändert. LIT Verlag. Wien 2020

ISBN 978-3-643-51027-3

Inhaltsverzeichnis
Vorwort_H.Androsch

 


Was jetzt zu tun ist

H. Androsch. (i. Z. m. B. Ecker) Was jetzt zu tun ist. Digitalisierung, Klimakrise & Corona-Pandemie: Was das Land jetzt wirklich braucht! Brandstätter. Wien 2020
ISBN 978-3-7106-0465-2 (22,00 Euro)
Presseinformation
Inhaltsverzeichnis
Presse

 


Für die globale Mehrfachkrise sind wir nur schlecht gerüstet. We Are Ill Prepared for the Multiple Global Crisis

H. Androsch. M. Kugler. Für die Mehrfachkrise sind wir nur schlecht gerüstet. We Are Ill Prepared for the Multiple Global Crisis. In: H. Androsch, W. Knoll, A. Plimon (Hg./Eds.) Technologie im Gespräch 2020. Discussing Technology 2020. Komplexität. Complexity. Jahrbuch anlässlich der Alpbacher Technologiegespräche 2020. Holzhausen - Der Verlag. Wien 2020

ISBN 978-3-903207-37-0

Inhaltsverzeichnis
Beitrag_H.Androsch_M.Kugler
Presse

 


Measuring National Innovation Performance: The Case of Austria

H. Androsch. J. Gadner. J. Janger. Measuring National Innovation Performance: The Case of Austria. In: Innovation policy at the intersection: Global debates and local experiences. HSRC Press: Kapstadt 2020 (S. 85-92)

Beitrag_H.Androsch_J.Gadner_J.Janger

 


Vorwärts! Österreichische Sozialdemokratie seit 1889

H. Androsch. H. Fischer. W. Maderthaner. (Hg.) Vorwärts! Österreichische Sozialdemokratie seit 1889. Brandstätter. Wien 2020

ISBN 978-3-7106-0424-9 (48,00 Euro)

Presseinformation
Inhaltsverzeichnis
Epilog_H.Androsch
Presse

 


Europa vor der Entscheidung. Warum ein geeinter Kontinent unsere Zukunft ist

H. Androsch. J. Gadner. B. Poller. Europa vor der Entscheidung. Warum ein geeinter Kontinent unsere Zukunft ist. Brandstätter. Wien 2019 

ISBN 978-3-7106-0301-3 (28,00 Euro)

Presseinformation
Inhaltsverzeichnis
Presse
Interview

 





Zum Lesen von zur Verfügung stehenden pdf-files wird der Adobe Acrobat Reader benötigt:
Adobe Acrobat Reader


Terminvorschau

Medienpräsentation des Buches: Digitalisierung verstehen. Was wir über Arbeit, Bildung und die Gesellschaft der Zukunft wissen müssen

Am Podium: H. Androsch , M.-Th. Ehrendorff, N. Brandstätter

27.09.2021, 10:00 Uhr, Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

 

Buchpräsentation mit H. Androsch: Digitalisierung verstehen. Was wir über Arbeit, Bildung und die Gesellschaft der Zukunft wissen müssen

07.10.2021, 19:00 Uhr, Saal der Salzburger Nachrichten, Karolingerplatz 40, 5021 Salzburg

Um Anmeldung wird gebeten unter: Salzburger Nachrichten

 



News

Die Welt nach Afghanistan. Analyse

trend Premium, 36/2021

 

"Die Menschen vertragen die Wahrheit". H. Androsch fordert von der Politik der Gegenwart vor allem eines: klare Entscheidungen. Kommentar

News, 24.09.2021

 

Pressekonferenz zur Landtagswahl in Oberösterreich. H. Androsch trat in Linz mit Landesrätin B. Gerstorfer auf und zog über die Bildungspolitik her

Oberösterreichische Nachrichten, 15.09.2021

 

"Ohne Gold kann man leben - ohne Salz nicht". H. Androsch, Eigentümer der Salinen Austria AG, über das Projekt Europäische Kulturhauptstadt 2024 und den Tourismus im Salzkammergut

OÖ Nachrichten Salzkammergut, 11.09.2021

 

Zukunftsoffensive. Kommentar

Vorarlberger Nachrichten, 28.08.2021

 

Eröffnung der Technologiegespräche in Alpbach. H. Androsch betont: "Neben der Pandemie hätte die Menschheit mit dem Klimawandel, Cyber-Kriminalität, in Not befindlichen Flüchtlingen und geopolitischen Turbulenzen zu kämpfen."

Wiener Zeitung, 27.08.2021

 

Das AIT zeigt, dass wir Forschung "können". H. Androsch, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender: "Wenn man solche Oasen der Möglichkeit schafft, dann funktioniert es ja."

Sprich! Döbling, 07/2021

 

H. Androsch fordert eine Zukunfts-Offensive wie in Schweden, der Schweiz oder Irland "Vorbilder gibt es genug für uns" und kritisiert die aktuelle Regierungspolitik. Interview

Kronen Zeitung Gesamtausgabe, 21.08.2021

 

Die Partnerschaft zwischen Mensch und Maschine steht im Zentrum der diesjährigen Technologiegespräche. H. Androsch: "Die Technologie kann die Unzulänglichkeit und Fehlerhaftigkeit des höchsten Produktes der Schöpfung nicht ersetzen."

Wiener Zeitung, 19.08.2021

 

"Österreich hinkt nach", H. Androsch kritisiert die Klimapolitik der Regierung, fordert eine massive Geldspritze für Forschung und Wissenschaft - und nennt die Schweiz als Vorbild. Interview

Tiroler Tageszeitung, 16.08.2021

 

H. Androsch, Unterstützer der österreichischen Geschichtsforschung, über "historische Fremdkränkung", Tugendterror an Stelle nüchterner Geschichtsbetrachtung und das Lueger-Denkmal. Interview

Kronen Zeitung Gesamtausgabe, 08.08.2021

 

H. Androsch übt scharfe Kritik an der aktuellen Regierung, der Führung der SPÖ und unserem Schulsystem. Interview

Kronen Zeitung Steiermark, 08.08.2021

 

Der Fluch der globalen Allmende. Kommentar

Vorarlberger Nachrichten, 31.07.2021